Organisationskomitee rüstet für „SuperGiroDolomiti“ 2018

Am vergangenen Samstag gab es das traditionelle Treffen mit den Mitorganisatoren auf der italienischen Seite im Friaul. Auf einer Alm hoch über den Partnerorten Paluzza und Paularo wurden bei einem gemeinsamen Essen Pläne für die 5. Auflage des „SuperGiroDolomiti“ , welcher am 10. Juni 2018 zur Austragung gelangen wird, geschmiedet. Mit der diesjährigen Veranstaltung zeigten sich die Organisatoren auf beiden Seiten sehr zufrieden. Mit knapp 500 Teilnehmern, einer perfekt abgelaufenen Ausrichtung ohne nennenswerten Unfällen und guten Wetter, zeigten sich alle sehr zufrieden und motiviert die Vorbereitungsarbeiten für 2018 aufzunehmen. Am bisherigen Konzept möchte man dabei festhalten, waren sich OK-Chef Franz Theurl und sein Kollege auf der italienischen Seite, Marco Zozzoli, einig. Auch die anwesenden Vertreter der italienischen Behörden und Polizeit sicherten wieder ihre volle Unterstützung zu.

Im Zusammenhang mit dem „SuperGiroDolomiti“ möchte man im Friaul und in Osttirol zu einem größeren Schlag ausholen. Nämlich Radvorbereitungswochen zwischen den Lienzer Dolomiten und dem Meer anbieten. Dazu eignet sich die Bergwelt rund um die Lienzer Dolomiten sowie die traumhaften beinahe verkehrsfreien Berg- und Landstrassen im Friaul. Dazu geselllen sich noch die kulinarischen Besonderheiten der Regionen Osttirol und dem Friaul! Über entsprechende Angebote werden wir in absehbarer Zeit berichten! Weitere Informationen dazu folgen unter www.dolomitensport.at

 

11.06.2017, Lienz, AUT, Dolomitenradrundfahrt, SuperGiroDolomiti 2017, im Bild Übersicht auf das Peleton auf der Strecke zwischen Lienz und Oberdrauburg. EXPA Pictures © 2017, PhotoCredit: EXPA/ Johann Groder

Bitte nicht auf die Anmeldung zur 30. Dolomitenradrundfahrt oder zum „SuperGiroDolomiti“ vergessen – jetzt sparen Sie Startgeld! Auch die Anmeldemöglichkeit für den 44. Dolomitenlauf ist seit Wochen freigeschalten!

Also bis bald in der Sportdestination „Lienzer Dolomiten“